Neue Meldungen

Zu spät für Widerstand

Zu spät für Widerstand

Dies gilt aber nur für die Sommerferien. Sie gehen zu Ende. Am Montag begrüßen wir uns nach einer langen Pause alle wieder. Wir hoffen, ihr habt viele neue Eindrücke in den Ferien sammeln können. Doch auch der Start ins Schuljahr 2017/18 wird uns Neues bringen. Am Sonnabend bringt es uns gleich erst einmal 5undachzig kleine neue Einschüler! Für die meisten von euch folgen neue Klassenleiter, andere Fachlehrer, neue Mitschüler, neue Fächer… Vieles werden wir gemeinsam für das neue Schuljahr besprechen. Die Elternversammlungen werden geplant und die ersten Wandertage und Exkursionen stehen kurz bevor.
Es gibt eine Menge zu tun, aber zusammen wird es ganz bestimmt auch Freude machen! Allen also einen guten Start in ein interessantes Schuljahr!

Sommer-Ferien-Zeit-Glück

Sommer-Ferien-Zeit-Glück

Sommerzeit, Ferienzeit!
Endlich sind sie da! Einen guten Start in die Sommerferien!
Sucht euch gute Plätze für die schönste Zeit im Jahr!
Genießt die freien Wochen mit euren Familien, Freunden und auch mit euch selbst!
“Das Glück deines Lebens hängt von der Beschaffenheit deiner Gedanken ab.” Marc Aurel

Am 4. September sehen wir uns wieder!
Unseren Sechsten wünschen wir einen glücklichen Neuanfang!

Wenn der Sommer kommt...

Wenn der Sommer kommt...

…vergeht das Schuljahr wie im Flug!
Trotzdem gibt es noch viel Interessantes in den kommenden Wochen. In den Fächern wird fleißig gelernt. In den Zweiten und Vierten geht es in den Orientierungsarbeiten noch einmal um das bisher erlernte Grundwissen in Deutsch und Mathematik. Die Sportfeste werden wieder zeigen, wer in den Leichtathletikdisziplinen fleißig trainiert hat oder wer mit Anstrengungsbereitschaft über sich hinauswachsen kann! Wir freuen uns auf viele anfeuernde Gäste, denn spannend wird es in jedem Fall!
Die ersten Klassen präsentieren ihr erstes großes Projekt den Eltern. Konzentriert aber auch aufgeregt üben sie im Unterricht an ihrem schönen Kinderbuch. Die Lehrer werden gemeinsam mit den Elternvertretern das Arbeits- und Sozialverhalten aller Schüler in den dritten bis sechsten Klassen beraten. Natürlich werden auch die Zensuren für die Zeugnisse fertig gemacht. Doch bevor es Zeugnisse gibt, planen viele Klassen sich noch einmal etwas Besonderes für eine gemeinsame Unternehmung. Vor allem unsere Großen organisieren zur Zeit ihre Abschlussprogramme. Sechs gemeinsam verbrachte Jahre verdienen einen schönen Abschluss – gemeinsam mit den Eltern, die ihre Kinder durch diese wichtige Zeit begleitet haben. Und ganz nebenbei wird auch schon das neue Schuljahr auf den Weg gebracht…

Meet new friends

Meet new friends

Das soll in diesem Jahr unserer Motto sein beim Hoffest am Kindertag! Triff neue Freunde, schau dich um, geh auf den anderen zu, unternimm etwas gemeinsam mit anderen! Die Klassensprecher wählten das Thema Freundschaft schon im Herbst und haben nun gemeinsam mit den Lehrern, Eltern, Förderverein und unzähligen Partnern ein tolles Fest für den 1. Juni vorbereitet. Höhepunkt wird ganz sicher unser großes Abschlusskonzert sein. Ein guter Song – und alle tanzen. Ganz egal, woher sie kommen. Musik schafft es, Menschen über sämtliche Sprachbarrieren und Vorurteile hinweg zu verbinden. Seit der Jahrtausendwende bläst die Dresdener Banda Comunale ihren Stilmix mit Musik aus Osteuropa, Südamerika und Nordafrika und hat sich zwischenzeitlich mit Sachsen aus Syrien, Iran, Irak und Burkina Faso zu einer vielköpfigen Banda Internationale erweitert. Über Integration, Identität oder Heimat wird lautstark debattiert. Die Banda Internationale lässt mindestens ebenso lautstark Taten sprechen. Also: Meet new friends um 12 bei uns in der Turnhalle. Wir laden Freunde und Nachbarn der Schule herzlich ein, unsere Gäste zu sein. Genießt mit uns Worldmusik vom Feinsten! Seid neugierig und kommt vorbei!

Frühling in der Schule

Frühling in der Schule

Nach den zwei Wochen Ferien ist es nun am 25. April wieder so weit: die 5. Klassen machen eine Exkursion in die Steinzeit! Zu weit für einen Schultag? Nein, gleich im Luckauer Stadtpark können sie in die Vergangenheit eintauchen! Gelernt haben die Kinder im Geschichtsunterricht historische Fakten. Aber wie fühlt es sich an, mit Weide zu flechten, wie lange braucht man, um ein wärmendes Feuer zu entfachen und wie sichert man als Archäologe eigentlich seine Funde? Gemeinsam mit den wissenschaftlichen Mitarbeitern des Archäotechnischen Zentrum Welzow werden sich die Kinder mit neun verschiedenen Techniken aus Vorzeiten aktiv auseinandersetzen, sie selbst ausprobieren. Die Dritten schreiben in Mathematik und zwei Deutschdisziplinen ihre Vergleichsarbeiten. Die Zweiten und Vierten stellen ihr Wissen in den Orientierungsarbeiten unter Beweis. Näheres hierzu unter dem Menüpunkt UNSERE SCHULE. Frühling ist auch Zeit für Kunst! In der Glaswerkstatt von Beate Bolender werden sich zwei Gruppen mit der Gestaltung von Bildern und Gefäßen beschäftigen, die dann für alle die Schülerküche schmücken werden. Die stellvertretenden Klassensprecher fahren wieder in ein Kunstcamp. In diesem Jahr geht es einmal um Drucktechniken und wie immer um Zeit fürs Reden und Zuhören. Die Vierten werden sich in ihrem Projekt mit dem eigenen Bundesland genauer beschäftigen und auf die Dritten warten die Waldjugendspiele, die ein wichtiges Sachunterrichtsthema abschließen werden. Es bleibt also lehr- und abwechslungsreich in den kommenden Wochen.