Crosslauf

Im Herbst geht es in den schönen Luckauer Stadtpark!
Alle Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse stellen sich der Herausforderung:
ausdauernd laufen!

Bei den Crossläufen geht es vor allem darum:

  • Erfahrungen sammeln beim geselligen Laufen
  • körperliche Reaktionen und Empfindungen von Dauerbelastungen wahrnehmen
  • Hindernisse gewandt umlaufen
  • Umwelt und Natur beim Laufen sensibel wahrnehmen, achtsam und schonend mit ihnen umgehen

Warum Sponsorenlauf?

Auch wir probieren eine Idee anderer Schulen aus. Eltern machten uns darauf aufmerksam, dass es doch eine schöne Anregung sei, die Kinder beim Bau eines Spielplatzes mit einzubeziehen. Durch ihre Anstrengungsbereitschaft, ihr Durchhaltevermögen können sie selbst einen Beitrag z.B. für ein Spielgerät leisten. Sie gehen auf die Suche nach Unterstützern in ihrer Familie, motivieren sie und sich selbst, Zutrauen in die eigene Leistung zu haben. Jeder entscheidet selbst, ob er sich einbringen möchte und mit welchem Beitrag pro gelaufenener Runde. Aber auch völlig ohne Sponsoren macht der Lauf den meisten Kindern eine Menge Freude! Ganz besonders, wenn Mama oder Papa sich nach den Ergebnissen erkundigen und sich mit dem Kind über die Anstrengungsbereitschaft freuen, im Park beim Anfeuern oder am Abend beim Erzählen.
Wir schätzen uns glücklich, eine so schöne Schule zu haben. Alle wollen mithelfen, dass dies so bleibt.
Der Sponsorenlauf kann helfen, die Spielmöglichkeiten für die Pausen zu ergänzen und Anschaffungen für unseren neuen schönen Schulgarten zu ermöglichen. Regenjacken für einen ganzen Jahrgang als Sicherheit für Exkursionen und andere Outdoorunternehmungen sind genauso ein Wunsch wie Forscher- und Experimentierkoffer für Naturissenschaftler. Einen Teil des Geldes werden wir aber auch immer für die Kinder in Tschernobyl spenden.

Die Idee ging auf!

Sich für ein schönes Ziel gemeinsam einzusetzen, erzeugt so viele gute Gefühle…Die Bilder sprechen für sich! Es war unglaublich beeindruckend zu sehen, mit wie viel Engagement und Lust alle in diese Crossläufe gingen. Das gilt zuerst natürlich für die Kinder aller Klassen! 503 Kinder waren am Start! Aber auch die Lehrer und vor allem die Eltern und Großeltern sorgten im Stadtpark für eine tolle Wettkampfatmosphäre! Da wurde Mut zugesprochen, angefeuert, ermuntert, gelacht, getröstet, sich mit dem anderen gefreut…
Das besonders Interessante war, dass es die andere Streckenführung war und nicht vorrangig das Geld für die Runden, die für eine größere Anstrengungsbereitschaft sorgte.
Die Kinder können bei der kleinen 330 m Runde besser abschätzen, wie viel sie noch schaffen können. Sie trauen sich eher zu, noch eine weitere zu laufen und gaben bei weitem nicht so schnell auf, wie in den Jahren zuvor. Auch Kinder, die eher Angst haben vor dem Laufen, ließen sich von der schönen, begeisterten Stimmung im Publikum anspornen, strengten sich an und wuchsen so oft über sich hinaus! Was kann es schöneres geben? Stolz und auch Staunen über die eigene Leistungsfähigkeit, Beifall und anerkennende Worte der Umstehenden waren überall zu sehen! Und dabei ist dann irgendwann auf der Strecke auch das Geld, das man erlaufen möchte, in Vergessenheit geraten…
Vielen Dank also allen Organisatoren, Unterstützern und vor allem allen Kindern, die sich wieder einmal zu einer besonderen Herausforderung motivieren ließen!