Feuerberatung

Dezemberfeuer für Sommerfest

Wir trafen uns auch in diesem Dezember zur Beratung am Feuer.
Wie immer machten wir es uns nach sechs Stunden Unterricht erst einmal gemütlich: Emy, Lukas, Justus und Paco grillten uns Bratwurst und Früchtepunsch machten wir uns im Kessel heiß. Nebenbei kämpften wir mit den Baggergeräuschen und Kettensägengekreische. Aber was tut man nicht alles für die Gemeinschaft und die Fertigstellung des neuen Hortgebäudes…
Viele von uns waren vorbereitet und hatten in ihren Klassen herumgefragt. Wozu? Na wir wollten noch einmal über das Sommerfset reden. Sommerfest im Dezember? Ja klar, es ist ja noch 'ne Menge zu tun. Das dauert.

An Ideen mangelte es aber nicht. Das Thema stand ja schon im Camp im September fest: Das antike Griechenland. Außerdem einigten wir uns darauf, dass wir auf jeden Fall wieder Livemusiker dabei haben möchten. Wir werden dafür wieder den Förderverein um Unterstützung bitten.
Was interessiert uns nun? Welche Stände könnten wir uns zu diesem Hoffest vorstellen?
Hier mal einige Beispiele aus unserer Sammlung. Wie war das damals in der Antike mit:

  • den Olympischen Spielen
  • der Wissenschaft
  • den Göttern
  • den Kriegen und Waffen
  • der Währung
  • dem Essen
  • der Medizin
  • den Berufen
  • der Bildung
  • den Tänzen
  • dem Theater
  • der Mode
  • den Frisuren
  • der Architektur
  • der Musik
  • der Kunst
  • der Religion
  • dem Handwerk
  • dem normalen Leben…
    Uns schwirrte immer mehr der Kopf bei all den Ideen. Wir überlegten ernsthaft auch, ob bei den Griechen Drogen eine Rolle spielten…Nun müssen wir nur noch die Lehrer bitten, unsere Themen an den Ständen vorzubereiten. Außerdem brauchen wir unbedingt auch wieder Helfer. Wer also jemanden kennt, der einen kennt… Na ihr wisst schon! Fragt mal eure Eltern, Großeltern, Nachbarn, Handwerker, ob sie nicht Lust hätten, uns bei unserem Hoffest zum Kindertag zu unterstützen! Das wäre toll!
    Meldet euch bei uns oder bei Frau Schulze oder Frau Sander.
    Wir sind gespannt!
    Ach ja, das Wichtigste hätten wir fast vergessen: Es soll in diesem Jahr auch wieder ein Fest mit Kostümen werden. Außerdem benötigt ihr als Eintritt einen alten, ausrangierten Schuh, egal welches Modell. Ja, ihr habt richtig gehört: einen Schuh zum Einlass mitbringen! Ha! Jetzt seid ihr gespannt, oder!
    Wir sehen uns!
    Eure Klassensprecher