Geschichte

Geschichte ist alles was vergangen ist, alles was Menschen je taten. Mochte es gut sein oder böse, falsch oder richtig.

Um zu verstehen, warum wir heute so leben, müssen wir uns mit der Vergangenheit befassen. Dies ist ein Leitspruch des Geschichtsunterrichts. Nur wer eine Karte lesen, einen Zeitstrahl anfertigen oder eine historische Quelle lesen kann, wird geschichtliche Zusammenhänge und Entwicklungen verstehen können.

Geschichte wird dann greifbarer und nachhaltiger, wenn sie erlebt und ausprobiert werden kann. Durch die Hand in den Kopf. Mit dem Faustkeil Leder schneiden, eine Pyramide bauen, einen Fisch mumifizieren oder eine römische Straße bauen. Das eigene Erleben, Fragenstellen und Lösungen suchen soll nicht nur das Verstehen der Vergangenheit fördern, sondern auch das Leben in der Gegenwart verständlicher machen.

Die Schüler spinnen Fäden durch die Zeit. Sie setzen sich mit Normen, Werten und Traditionen auseinander, um so auf dem Weg zum Verständnis ihrer Zeit zu sein.

In den Links finden Sie den Rahmenplan für das Fach.