Neue Meldungen

Das Leben genießen...

Das Leben genießen...

…unter diesem Motto wollen wir am 31. Mai in jedem Falle den Internationalen Kindertag mit unserem Hoffest feiern! Die beiden Jungen in der Wüste Gobi freuen sich über den ersten Regen nach drei Jahren…
Was gehört für uns alles zu einem genussvollen Leben? Sicherlich: Gesundheit! Wie kann man sie sich lange erhalten? Mit gesunder Ernährung und Sport natürlich! Doch was ist daran eigentlich das Gesunde? Aber Kunst und Musik und Natur sind doch auch wichtig! All dies und noch mehr kann man wieder selbstständig an vielen Ständen entdecken und ausprobieren.
Ganz herzlich laden wir dazu die Kinder der KITAs ein, Eltern, die Nachbarn unserer Schule und die unzähligen Helfer! Um acht Uhr geht es los.
Die Band “Shawue” spielt für uns alle um zwölf Uhr ein Konzert, auf das wir uns ganz besonders freuen! Wie fad wäre ein Leben ohne Musik?
Viel Erfolg und Freude bei den weiteren Vorbereitungen und dann natürlich allen “Genießern” am Tag selbst!

'Versuche, dein Leben zu machen'

'Versuche, dein Leben zu machen'

Als sich die 21-jährige Margot am Mittag des 20. Januar 1943 mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Ralph treffen will, um die Flucht vor der Gestapo aus Berlin vorzubereiten, erfährt sie, dass ihr Bruder kurz zuvor abgeholt wurde. Und auch die Mutter erscheint nicht – sie hinterlässt ihrer Tochter folgende Botschaft: “Ich habe mich entschlossen, mit Ralph zu gehen, wohin immer das auch sein mag. Versuche, dein Leben zu machen.”
Margot Friedlander emigrierte 1946 mit ihrem Mann in die USA. Heute, sechzig Jahre später, erzählt ihre Geschichte – eine dramatische Geschichte von Hoffnung und Verrat, von Zivilcourage inmitten des Terrors und vom unbedingten Willen zu überleben. Die sechsten Klassen haben sich im Musikunterricht vor einigen Wochen sehr aufgeschlossen mit dieser Zeit in Deutschland beschäftigt. Nun haben wir gemeinsam die Chance, diese Zeitzeugin, Margot Friedlander kennen zu lernen. Sie liest aus ihrem Buch für unsere Sechsten in der Kulturkirche am 14. Mai. Wenn auch Sie Interesse an diesem besonderen Deutsch – und Geschichtsunterricht haben, melden Sie sich gern bei der Schulleitung.

laufen, werfen, springen...

laufen, werfen, springen...

Die meisten von uns freuen sich nun wieder ganz besonders auf unsere Sportfeste! Aus organisatorischen Gründen werden wir doch, wie bisher, zwei Feste bestreiten.
Am 6. Mai kämpfen die 4. bis 6. Klassen um beste Ergebnisse in der Leichtathletik und am 8. Mai dann die Kleinen! Wie immer freuen wir uns über ein Publikum, das uns anfeuert und den Sportlern die Daumen drückt. Aber auch Helfer für die einzelnen Disziplinen sind wieder gefragt. Melden Sie sich bei Zeit und Interesse bitte bei den Klassenleitern Ihrer Kinder!
Auf gutes Gelingen und bestmögliche Weiten und Zeiten!

In der Natur...

In der Natur...

… fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat.
Friedrich Nietzsche

Also nutzt die freien Tage am besten draußen für euch! Schöne Ferien!

Klassen- und fächerübergreifende Projekte aller Klassen

Klassen- und fächerübergreifende Projekte aller Klassen

In den kommenden Wochen werden alle Kinder und Lehrer in drei- bis fünftägigen Projekten miteinander an ausgewählten Themen lernen. Es scheint oft ein Ausstieg aus dem Schulablauf, aus dem Lernprozess. Das Gegenteil ist der Fall. Ist doch die Projektarbeit die höchste Stufe des Lernens überhaupt:
Kompetenzen auf allen Gebieten können angewandt und weiterentwickelt werden. Die Vielfalt findet sich in den Themen, aber auch in den Erarbeitungsmethoden bis hin zu den Präsentationen der Ergebnisse. Sie sind für die Projektarbeit besonders wichtig. Hier wird zusammengetragen, dargestellt und vor allem Außenstehenden zur Wertung vorgelegt. Bei den TERMINEN finden Sie auch diesjährigen Themenbereiche und die dringende Einladung, sich die Präsentationen nicht entgehen zu lassen. Welche Ziele wir verfolgen und wie diese im letzten Jahr von den verschiedenen Jahrgängen umgesetzt wurden, kann man gern nachlesen bei ENTWICKLUNG. Wer ganz besonders neugierig und interessiert ist, wird sich ganz bestimmt auch schon vorher, während der Projekttage, in die Arbeit einbringen. Wie immer freuen wir uns auf Ihre Hilfe. Sie sind für uns mit Ihrem Blick von außen immer wertvolle Partner!