Neue Meldungen

Schule ohne Kinder

Schule ohne Kinder

Kinder ohne Schule. Liebe Eltern, Ihre Kinder haben Lernpläne bekommen. Selbstverständlich ist es ein anderes Lernen als in der Klassengemeinschaft. Das selbstständige Erarbeiten von neuen Inhalten, das Üben und Lesen werden aber sicherlich helfen, den Tag besser zu strukturieren. Bitte helfen Sie Ihren Kindern bei der Einteilung und Umsetzung dieser Lernaufgaben. Nicht immer wird jedes Kind alles bewältigen. Suchen Sie zusammen die Aufgaben für den kommenden Tag aus. Notieren Sie gern auch am Rand Fragen für später oder aufgetretene Schwierigkeiten. Liebe Eltern, gern geben wir hier einmal Antworten auf Ihre Nachfragen. Die Lernaufgaben dienen nur der Unterstützung, sie sind nicht vollumfänglich als bindend anzusehen. Teilen sie diese gemeinsam mit dem Kind für den nächsten Tag ein. Legen Sie bei Schwierigkeiten selbst andere Übungsaufgaben mit Ihrem Kind fest. Jedes Kind hat individuelle Übungsbedarfe. Viele Aufgaben können durchaus mehrmals, zunehmend selbstständig vom Kind trainiert werden. Wählen Sie eigenständig ein schönes Kinderbuch aus dem Regal oder eine Zeitschrift und geben Aufträge zum Text. Auch eine Illustration zu einer Geschichte oder einem Gedicht bildet ab, ob das Kind den Text verarbeitet hat und fördert die Konzentration. Das Kind sucht mit Ihnen ein Gedicht zum Lernen aus oder schreibt gar selbst eines. Singen Sie gemeinsam. Suchen Sie gemeinsam ein Thema für ein schönes Bild aus. Lassen Sie mit Farbe und Pinsel zeichnen. Das ist eine andere Herausforderung als mit Stiften. Kinder haben Freude daran, eigene Spiele zu entwickeln und zu basteln. Sie können ein Spiel entwickeln zu Lernwörtern, zum Grundwortschatz, einem Thema aus Sachkunde, Nawi, Gewi oder auch Matheaufgaben (Memory/Domino…). Auch ohne Internetzugang mit Lernapps ist also für jedes Kind viel möglich. Vielleicht ein letzter Hinweis: Nutzen Sie eventuell auch die Lernangebote der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten. Auf der Website www.planet-schule.de finden Sie unterstützende mediale Lernangebote. Suchen Sie entsprechend der Altersgruppe Filme aus. Sie können auch Fragen dazu entwickeln lassen oder Ihre Kinder unbekannte Sachverhalte oder Begriffe recherchieren lassen. Für jüngere Altersgruppen empfehlen wir die Sendung mit der Maus. Auf der Website finden sie täglich aktualisierte Angebote und Sendetermine. Hier könnten zu Themen Bilder gemalt werden (Was hast du gesehen?) oder Steckbriefe zu Tieren angefertigt werden. Immer sind die Kinder gefordert, aufmerksam und gezielt die Inhalte zu verfolgen und wiederzugeben. In unserem Büro sind die Aufgaben für die Kinder hinterlegt, die seit Montag nicht mehr in der Schule waren. Wir danken Ihnen sehr für das sehr besonnene und ruhige Abwickeln dieser Schulschließung. Bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten an uns, die Schule ist besetzt.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles GUTE in einer sehr besonderen gemeinsamen Zeit.

Besondere Zeit

Besondere Zeit

Kinder ohne Schule. Liebe Eltern, Ihre Kinder haben für die folgenden Wochen Lernpläne mitbekommen. Selbstverständlich ist es ein anderes Lernen als in der Klassengemeinschaft. Das selbstständige Erarbeiten von neuen Inhalten, das Üben und Lesen werden aber sicherlich helfen, den Tag besser zu strukturieren. Bitte helfen Sie Ihren Kindern bei der Einteilung und Umsetzung dieser Lernaufgaben. Nicht immer wird jedes Kind alles bewältigen. Suchen Sie zusammen die Aufgaben für den kommenden Tag aus. Notieren Sie gern auch am Rand Fragen für später oder aufgetretene Schwierigkeiten. Liebe Eltern, gern geben wir hier einmal Antworten auf Ihre Nachfragen. Die Lernaufgaben dienen nur der Unterstützung, sie sind nicht vollumfänglich als bindend anzusehen. Teilen sie diese gemeinsam mit dem Kind für den nächsten Tag ein. Legen Sie bei Schwierigkeiten selbst andere Übungsaufgaben mit Ihrem Kind fest. Jedes Kind hat individuelle Übungsbedarfe. Viele Aufgaben können durchaus mehrmals, zunehmend selbstständig vom Kind trainiert werden. Wählen Sie eigenständig ein schönes Kinderbuch aus dem Regal oder eine Zeitschrift und geben Aufträge zum Text. Auch eine Illustration zu einer Geschichte oder einem Gedicht bildet ab, ob das Kind den Text verarbeitet hat und fördert die Konzentration. Das Kind sucht mit Ihnen ein Gedicht zum Lernen aus oder schreibt gar selbst eines. Singen Sie gemeinsam. Suchen Sie gemeinsam ein Thema für ein schönes Bild aus. Lassen Sie mit Farbe und Pinsel zeichnen. Das ist eine andere Herausforderung als mit Stiften. Kinder haben Freude daran, eigene Spiele zu entwickeln und zu basteln. Sie können ein Spiel entwickeln zu Lernwörtern, zum Grundwortschatz, einem Thema aus Sachkunde, Nawi, Gewi oder auch Matheaufgaben (Memory/Domino…). Auch ohne Internetzugang mit Lernapps ist also für jedes Kind viel möglich. Vielleicht ein letzter Hinweis: Nutzen Sie eventuell auch die Lernangebote der öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten. Auf der Website www.planet-schule.de finden Sie unterstützende mediale Lernangebote. Suchen Sie entsprechend der Altersgruppe Filme aus. Sie können auch Fragen dazu entwickeln lassen oder Ihre Kinder unbekannte Sachverhalte oder Begriffe recherchieren lassen. Für jüngere Altersgruppen empfehlen wir die Sendung mit der Maus. Auf der Website finden sie täglich aktualisierte Angebote und Sendetermine. Hier könnten zu Themen Bilder gemalt werden (Was hast du gesehen?) oder Steckbriefe zu Tieren angefertigt werden. Immer sind die Kinder gefordert, aufmerksam und gezielt die Inhalte zu verfolgen und wiederzugeben. In unserem Büro sind die Aufgaben für die Kinder hinterlegt, die seit Montag nicht mehr in der Schule waren. Wir danken Ihnen sehr für das sehr besonnene und ruhige Abwickeln dieser Schulschließung. Bitte wenden Sie sich bei Unklarheiten an uns, die Schule ist besetzt.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles GUTE in einer sehr besonderen gemeinsamen Zeit. Wir setzen weiterhin auf Ihr Verständnis für diese Maßnahmen, die unter Umständen weitreichende Folgen für Ihre Familie haben und sicher mit vielen Herausforderungen verbunden sind. In dieser besonderen Situation, die uns sicherlich noch schwerwiegende Entscheidungen abverlangen wird, sollten wir versuchen, sachlich an alles Kommende herzugehen und verantwortlich zu handeln. Wir sind uns gewiss, gerade in dieser außerordentlichen Situation, mit Ihrer Unterstützung und in einer guten Zusammenarbeit diese Zeit gemeinsam organisieren zu können. Wir wünschen Ihnen Kraft, Zusammenhalt und Gesundheit für alles Bevorstehende.

Die 2. Halbzeit beginnt

Die 2. Halbzeit beginnt

…nach einer kurzen Pause.
Auch wenn die 1. Halbzeit vielleicht nicht so gut war. Aufgeben gilt nicht! Die Zeugnisse belegen nicht nur die Ergebnisse des Lernens im ersten Halbjahr. Sie zeigen einem doch auch, wo die eigenen Stärken liegen und welche Reserven in der 2. Hälfte noch aufzuschließen sind. Es lohnt sich also für jeden, wieder mit frischer Kraft und neuem Mut an alles Neue heranzugehen!
Allen also einen guten Start in die 2. Halbzeit! Das Unterrichtsthema Gesundheit beschließt die Klasse 6 mit einem ganz besonderen Unterrichtstag. In Kooperation mit dem Sportpark Lübben setzen wir uns noch einmal mit Aspekten der Bewegung und Ernährungsproblemen auseinander. Jede Projektgruppe kocht sich ein sehr gesundes und trotzdem schmackhaftes Mittagsmenü. Mit dem weiten Feld der Medien setzen sich die sechsten Klassen innerhalb ihrer Projekttage intensiv auseinander. In einem aufschlussreichen Elternabend am 11. März werden wir von den Erkenntnissen erfahren. Auch die Dritten haben sich ein wichtiges Thema für den März gewählt. Mithilfe des Blinden- und Sehschwachenvereins werden sie sich damit beschäftigen, was es bedeutet, ein Leben mit Behinderungen zu leben. Ist man behindert oder wird man behindert? Praxisnah und handlungsorientiert können die Fragen gemeinsam mit Betroffenen beantwortet werden.
Am 26. März zeigen sie dann den Gästen in ihrer Präsentation, was sie herausgefunden haben. Im Känguruwettbewerb am 19. März können sich alle Matheinteressierten an logischen Knobeleien versuchen. Sehr besondere Problemstellungen laden ein, um die Ecke zu denken. Wir hoffen sehr, dass viele Kinder mitmachen dürfen.
Ihr seht, die 2. Halbzeit startet voll durch.

Auszeit

Auszeit

Ein kleines Loch zum Luftholen für die zweite Hälfte. Nutzt es und macht euch eure Ferien schön.
Wir wünschen allen ein paar GUTE Tage!

Unser Januar auf einen Blick

Unser Januar auf einen Blick

Das Jahr beginnt mit einer Fülle an Ereignissen. Nach zwei Wochen Ferien geht es in den Fächern nun wieder mit dem Unterrichtsstoff weiter. Schon in 5undzwanzig Tagen gibt es das Halbjahreszeugnis! Mehr als 8zig Kinder kommen sich in den nächsten Tagen zur Einschulung bei uns anmelden. Wir sind sehr gespannt auf die Neuen und freuen uns auf schöne Gespräche. Die 6. Klasssen verbinden ihren Wandertag mit einem Thema aus den Gesellschaftswissenschaften. Sie haben sich jeweils an einem Tag in Potsdam im Landtag angemeldet. Unsere Sechsten und die Kleinen schauen mit den Eltern und den Lehrern in den Beratungsgespächen aber auch genau auf das Geleistete im 1. Halbjahr. Was ist gut gelungen? Wo liegen vielleicht Reserven? Die Gutachtenkonferenzen der 6. Klassen leiten dann den Übergang in die Klasse 7 ein. Vor den Halbjahreszeugnissen treten die 4. bis 6. Klassen in einem Volleyballturnier an. Die Siegermannschaft spielt gegen die Lehrermannschaft. Alle Sportler freuen sich am 30. Januar also auf einen spannenden Wettkampf und interessierte Gäste in der Turnhalle! Unser toller Förderverein lädt zuvor am 28. Januar zu seiner Mitgliederversammlung und berät neue Vorhaben. Auf einen guten Januar!